Roland Kaiser

Aus Harrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roland Kaiser

Roland Kaiser ist mit Peter Alexander (Aus Böhmen kommt die Musik) und Tony Christie (Is this the way to Amarillo?) der bedeutendste Musiker und Komponist aller Zeiten und lässt selbst Größen wie Mozart oder Bach weit hinter sich. Mit jeder einzelnen seiner Albenauskopplungen, sowie mit den Alben selbst, brach er sämtliche Verkaufsrekorde in sämtlichen Teilen der Erde und gilt auch deswegen als erfolgreichster Anhänger seiner Zunft. Diesem Erfolg ist es mit zu verdanken, dass die Verkaufscharts und Hitlisten in allen Ländern der Erde einer grundlegenden Reform bedurften, welche als Hitlistenreform in die Geschichte einging.

Seinen größten Erfolg feierte er mit seiner melancholischen Ballade Sieben Fässer Wein, welche mit Textzeilen wie : "Sieben Fässer Wein können uns nicht gefährlich sein" die damalige Reimekunst revolutionierte und auch heute noch die Nr. 1 im Bereich des musikalischen Schaffens darstellt. In diesem Werk arbeitet er mit einer unglaublichen literarischen Präzision den wohl wichtigsten Gang des Lebens auf und scheut sich nicht davor auch den negativen Seiten auf drastische Weise Ausdruck zu verleihen: "Das muß ja wohl ein Irrtum sein (wohl ein Irrtum sein),Wir steh'n hier allein (wir steh'n hier allein)". Selbst der als knallharter Literaturkritiker bekannte Marcel Reich-Ranicki kam nicht umhin die in sich perfekt abgestimmten Ferse mit Lob zu überschütten.

Der Versuch diesen Titel als Deutsche Nationalhymne zu etablieren scheiterte an den restlichen neiderfüllten Mitgliedern der Europäischen Union, welche zu Recht anmahnten, dass ein derart epocheformendes Werk nicht an eine Nation gebunden werden sollte. Man entschied sich dann diesen Titel für eine eventuell in ferner Zukunft agierenden Weltregierung zusammen mit dem Titel "Aus Böhmen kommt die Musik" vorzumerken.

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge